Förderverein für ambulante Palliativversorgung Bergstraße und Odenwald e.V.

Der “Förderverein für ambulante Palliativversorgung Bergstraße und Odenwald e.V.” wirbt für die ideelle und finanzielle Unterstützung der Palliativmedizin an der der hessischen Bergstraße und dem Odenwaldkreis.
Er verwaltet die Gelder, die aus mehrjährigen Patenschaften oder Einzelspenden eingehen. Er achtet darauf, dass die Mittelzuflüsse an der richtigen Stelle für geeignete Zwecke und im erforderlichen Umfang eingesetzt werden.

Der Verein unterstützt die Arbeit der SAPV-Netze Bergstrasse und Odenwald und trägt damit zur umfassenden, individualisierten spezialisierten ambulanten Palliativversorgung der Palliativpatienten und ihrer Zugehörigen an der Bergstraße, im Ried und in der Odenwaldregion bei.

Der Förderverein bietet im Bedarfsfall rasche und unbürokratische
Unterstützung für Patienten und Zugehörige und begleitet die Arbeit des Palliativnetzes. Diese Unterstützung wird benötigt, da die Krankenkassen nur
die unmittelbaren Behandlungskosten der Patienten übernehmen.

Der besondere personelle und materielle Aufwand, der erforderlich ist, um das ganzheitliche Behandlungskonzept der Palliativmedizin zu verwirklichen und die Behandlung für die schwerkranken Patienten möglichst angemessen zu gestalten, kann nur durch zusätzliche Spenden getragen werden.

Gesucht werden deshalb Menschen, die eine Patenschaft für das Palliativnetz in Form einer jährlichen Spende von 50 Euro übernehmen. Selbstverständlich sind diese Spenden steuerlich abzugsfähig. Die Patenschaft kann jederzeit beendet werden. Wenn Sie eine solche Patenschaft übernehmen möchten, dann senden Sie bitte die Erklärung zur Übernahme einer Patenschaft an den Förderverein für ambulante Palliativversorgung.

Neben Patenschaften sind natürlich auch Einzelspenden an den Förderverein möglich und willkommen!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!